Presse Agentur - Neukunden via Internet

Pressemitteilungen veröffentlichen

12:06 Uhr
19.01.2020

Mitten ins Herz getroffen
Der Roman: Wunder brauchen Zeit von der Schriftstellerin Jutta Schütz trifft voll ins Herz. Diese Geschichte ist so mitreißend und entwickelt einen solchen Sog, dass man sich dem nicht entziehen kann.

Was soll ich sagen? Mit meinen 45 Jahren gehöre ich nicht unbedingt zur Zielgruppe von Liebesromanen. Aber ich bin Robbie Williams Fan und in der Presse wird dieser Roman immer wieder mit ihm in Zusammenhang gebracht. Nur aus diesem Grunde habe ich dieses Buch gekauft. Ich muss ja schon über mich selber schmunzeln, aber was soll's.
Die Story packt einen sofort und lässt nicht mehr los. Allerbestes Kopf-Kino!
Nie zuvor hatte ich mich mit diesem Thema beschäftigt, dass es Männer gibt, die lieber eine Frau sein wollen.
Der Autorin gelingt es, eine Liebe zu beschreiben, die sich ihren eigenen Weg sucht. Es ist ein Roman der sich zwischen Lebenssinn-Suche, Identitätssuche, Lebensgestaltung, Liebe und Abhängigkeit, Partnerbeziehungen die nicht gelingen wollen, aber auch um den Verlust des Weiblichen beim Mann beschäftigt.
Wie Lissy und Uwe aus Nähe und Distanz umeinander kreisen, sich verlieren und doch immer neu finden, das ist wunderschön geschrieben. Die Geschichte entfaltet auch aufgrund des guten Aufbaus des Buches einen großen Sog, dem man sich nicht entziehen kann.
Und wenn das Buch nicht so in sich geschlossen wäre, wie es letztlich ist, und es nicht auch so schön ist, die Geschichte am Ende einfach für sich stehen zu lassen und sie mit sich zu tragen, dann würde ich mir viele Fortsetzungen wünschen, um weiter am Leben der beiden teilzuhaben.
Das Ende war nun allerdings ein wenig unbefriedigend, denn es blieb noch so einiges offen, andererseits wieder positiv, denn das heißt ja, dass es auch in Zukunft noch viel mehr zu lesen geben wird.
Es war für mich das erste Buch dieser Autorin, aber ihr Schreibstil hat mich überzeugt. Er ist fesselnd, spannend, aber zugleich auch wunderbar zart und gefühlvoll. Eine tolle Geschichte, die man sicherlich nicht direkt vergisst, nachdem man das Buch zugeklappt hat.
Jutta Schütz ist eine Koryphäe auf ihrem Gebiet der Schreiberei! Und sie soll einfach alles so lassen, wie es ist! Ich muss sagen, dass ich Bücher mag, die anders sind und das ist dieses auf jeden Fall.
Ich wollte mich ja eigentlich kurz fassen. Schlussendlich möchte ich noch sagen, dass dieses Buch wirklich wundervoll und sehr romantisch ist, mit einem ordentlichen Schuss Gefühlschaos. Einen Fan muss ich mit meiner Rezension ja nicht erst überzeugen und allen andern Interessenten sei gesagt: Lesen und genießen! Man darf gespannt sein wie es weitergeht. Ich wünsche der Autorin weiterhin viel Erfolg mit der Schreiberei.

Thread durchsuchen nach
Thread download als



Sie haben keine Berechtigung . Sie müssen sich anmelden, oder registrieren.

Web2.0 Webkatalog Software von der Internetagentur McGrip Web2.0 Webkatalog Software RSS Feed