Presse Agentur - Neukunden via Internet

Pressemitteilungen veröffentlichen

7:36 Uhr
19.05.2024

Seofem startet 24h Webradio Es wird Morgen mit Partner Laut.fm
Und so war die Idee zu dem Webradio Es-Wird-Morgen geboren. Seofem Geschäftsführer Michael Keil: Das Webradio soll zum einen gute Laune verbreiten und zum anderen über den üblichen Radio Mix - das beste von heute und den 90zigern und 80zigern hinaus gehen. Die Arbeit am Webradio zog sich die letzten Jahre hin. Das Layout wurde mehrmals überarbeitet und nun über ein Wordpress System schließlich gelöst. Außerdem kommt die Adobe Flash/Flex Technologie zum Einsatz. Bei Es wird Morgen handelt es sich um ein freies 24h Webradio. Im Angebot sind außerdem noch ein Newsticker sowie eine übersichtliche Wetterkarte und ein eigener Merchandising-Shop. Die Musikrichtung geht von Pop, Rock bis in die Alternativ/Indie Ecke. Umgesetzt wurde das Projekt mit dem Streamingpartner Laut.fm. Ebenfalls durch Laut.fm ist die Lizenzierung bei der GEMA und GVL gelöst. Eine ausführliche Webradio FAQ hilft dabei den Radiosender ohne Probleme zu empfangen. Möglich ist dies mit Winamp - einem Musikprogramm für Windows, oder auch über dem von Apple entwickeltem iTunes. Dazu muss man nur die Streaming-URL *stream.laut.fm/eswirdmorgen.m3u rel= nofollow >*stream.laut.fm/eswirdmorgen.m3u öffnen. Wie man das bei den einzelnen Programmen löst - kann man auf den Hersteller Seiten nachlesen. Wer sich keinen Player extra installieren möchte, kann auch ganz einfach über den auf der Website **es-wird-morgen rel= nofollow >**es-wird-morgen bereit gestellten Flash-Player sich das Radio Programm anhören. Eine weitere Möglichkeit ist das Anhören des Streams über das Telefon. Über die Telefonnummer 0345 483 41 5442 ist es möglich das Radioprogramm über das Telefon zu verfolgen. Diesen Dienst stellt der Partner Phonepublisher kostenlos zur Verfügung. Natürlich kommt auch der Social Media Bereich nicht zu kurz. Ein Facebook, sowie ein Twitter-Kanal runden das Angebot ab. Es wird Morgen möchte ein Radiosender sein der mit einem qualitativem Programm die Hörer zum verweilen anregt. In der Zukunft soll der Sender und die Website von Es wird Morgen weiter ausgebaut werden. So sollen eigene Reportagen und ein moderiertes Programm hinzu kommen. Aktuell wird gerade an neuen Jingles für das Programm gearbeitet. Bleiben sie also mit Es wird Morgen am Ball, z.b. mit dem haus-eigenen Blog. Hier berichten die Macher direkt hinter den Kulissen. Das Es wird Morgen Radioteam besteht aktuell aus 6 freien Mitarbeitern. Die aus der Liebe zum Webradio das Webradio betreiben.

Thread durchsuchen nach
Thread download als



Sie haben keine Berechtigung . Sie müssen sich anmelden, oder registrieren.

Web2.0 Webkatalog Software von der Internetagentur McGrip Web2.0 Webkatalog Software RSS Feed