Presse Agentur - Neukunden via Internet

Pressemitteilungen veröffentlichen

20:13 Uhr
22.10.2019

Fotowettbewerb zu Zeugnissen gelebten Glaubens läuft noch bis zum 30. Juni
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) informiert:

"An was glauben Sie denn?" Fotowettbewerb
zu Zeugnissen gelebten Glaubens läuft noch bis zum 30. Juni

Westfalen (lwl). Religion und Alltag - ist das ein Gegensatzpaar oder ist Glaube noch ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens? Dieser Frage gehen die Volkskundliche Kommission für Westfalen beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und das Telgter Museum Heimathaus Münsterland, das zurzeit zu einem Museum für religiöse Kultur in Westfalen umgestaltet wird, mit einem gemeinsamen Fotowettbewerb nach. Noch bis zum 30. Juni können Hobbyfotografen unter dem Titel "An was glauben Sie denn?" an dem Wettbewerb teilnehmen.

"Wir haben bereits über 60 Fotos aus ganz Westfalen bekommen", freut sich LWL-Volkskundlerin Christiane Cantauw über die bisher gute Resonanz auf den Wettbewerb. "Allerdings haben wir bislang nur wenige Bildzeugnisse des Glaubens aus dem Umkreis von nicht-christlichen Glaubensgemeinschaften bekommen", hofft die Geschäftsführerin der Volkskundlichen Kommission auf weitere Einsendungen.

Der Glaube hinterlässt im Alltag seine Spuren. Aber welche sind das? Ist es der Kreuzanhänger, den manche um den Hals tragen, oder ist es der Schleier über dem Kopf? Vielleicht manifestiert sich Glaube ja auch an bestimmten Orten, die durch ihre spirituelle Wirkung von sich reden machen wie die Externsteine bei Horn-Bad Meinberg. "Auch das religiöse Brauchleben bietet gerade jetzt im Juni viele Gelegenheiten, Glaube und Alltag zu verknüpfen", weiß Anja Schöne vom Telgter Museum.

Jeder, der sich an dem Fotowettbewerb beteiligen möchte, kann bis zu drei Fotos einreichen. Eine kurze Erläuterung zu den einzelnen Fotos und zur Person des Fotografierenden (Name, Wohnort, Alter) ist ebenfalls erforderlich, denn die zehn besten Fotos werden mit Preisen zwischen 150 und 50 Euro, Buchpreisen und einer Jahreskarte für das Telgter Museum Heimathaus Münsterland honoriert. Außerdem wird ein Teil der Fotos in der neuen Dauerausstellung des Telgter Museums Heimathaus Münsterland gezeigt. "Da es sich um Zeugnisse gegenwärtiger Alltagskultur handelt, möchten wir die Fotos selbstverständlich auch in unsere Bilddatenbank aufnehmen", betont Christiane Cantauw.

Wer an dem Wettbewerb teilnehmen möchte, kann seine Fotos (digital oder analog im Format von mindestens 13 X 18 cm) bis zum 30. Juni 2011 an folgende Adresse schicken:

Volkskundliche Kommission für Westfalen
Scharnhorststraße 100
48151 Münster
voko@lwl*
Kennwort: Fotowettbewerb "Glaubenssache"



Thread durchsuchen nach
Thread download als



Sie haben keine Berechtigung . Sie müssen sich anmelden, oder registrieren.

Web2.0 Webkatalog Software von der Internetagentur McGrip Web2.0 Webkatalog Software RSS Feed