Presse Agentur - Neukunden via Internet

Pressemitteilungen veröffentlichen

15:21 Uhr
13.07.2024

Gesundheit in China: Regelung der Medikamentenverschreibung per Druglist Lacuna AG sieht Reform als
Regensburg, 01.06.2010. Mit der Einführung einer "Essential Druglist" vereinfacht China ab sofort den Zugang zu Medikamenten: Was vorher teuer und schwer zu beschaffen war, wird im Rahmen der chinesischen Gesundheitsreform jetzt bis zu 100% von den Krankenkassen übernommen. "Ein Großteil der Medikamente aus der Essential Druglist wird dabei aufgrund ihrer deutlich günstigeren Preisstruktur durch Generika gestellt", so Thomas Hartauer, Vorstand der Lacuna AG. Rund die Hälfte des geplanten Investitionsvolumens von rund 120 Mrd. USD setzt China im Rahmen ihrer Gesundheitsreform für diese Verbesserung der Medikamentenversorgung ein. So entsteht ein liquider Markt mit großem Zukunftspotenzial, denn der Bedarf in der bisher medizinisch unterversorgten chinesischen Bevölkerung ist groß. Um diesen langfristigen Trend auch für deutsche Investoren zugänglich zu machen, launcht das Regensburger Investmenthaus ab Ende Juni einen Generika-Fonds mit globalem Investitionsfokus – auf diese Weise haben Anleger die Möglichkeit, weltweit an regionalen Markttrends zu partizipieren.

Essential Druglist
Auf Landesebene beinhaltet die chinesische Liste zunächst einen Grundstock von etwa 300 Medikamenten. Zusätzlich kann jede Provinz die Druglist um jeweils 1.000 Präparate aufstocken. Traditionelle chinesische Medizin ist hier derzeit zu etwa 33% gelistet, ca. 67% werden durch chemische und biologische Medikamente gestellt. "95% aller Verschreibungen von Medikamenten müssen in China ab sofort auf Grundlage dieser Liste erfolgen", weiß Oliver Kubli, Fondsmanager des neuen Generika-Fonds von Lacuna. „Als signifikanter Wachstumstreiber des chinesischen Gesundheitsmarktes zeigt sich in diesem Zusammenhang die zunehmende Verwestlichung Chinas. Krankheiten wie Bluthochdruck, Asthma und Diabetes kommen hier verstärkt zum Vorschein und fordern die entsprechende medikamentöse Behandlung.“ Für den regionalen Generika-Sektor zeichnet sich dadurch deutliches Gewinnpotenzial ab, das Lacuna mit dem Generika-Fonds gezielt ausschöpfen will.


LACUNA – 1996 in Regensburg gegründet – ist eine unabhängige Investmentgesellschaft mit Sitz in Deutschland (Regensburg) und der Schweiz (Zürich). Dem Namen Lacuna (lat. Lücke, Nische) verpflichtet, entwickelt, vermarktet und vertreibt Lacuna neuartige Investmentfonds- und Beteiligungs¬konzepte. Bei der Umsetzung dieser Konzepte arbeitet die Regensburger Investmentgesellschaft mit externen Spezialisten – Fondsberatern, Betreibern und Initiatoren – zusammen, die ihre Fachkompetenz bereits langjährig und erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Das Fundament bei der Beurteilung und Auswahl dieser Partner bildet ein eigenes, unabhängiges Research. Als eigenständige Gesellschaft kann Lacuna so die optimalen Partner für ihre Investoren auswählen. Neben dem Engagement in Nischenmärkten sieht Lacuna in den Sektoren Gesundheit und Umwelt ihre Kernbranchen.


Zur Veröffentlichung frei gegeben. Für weiteres Bildmaterial, Informationen oder Interview-Termine wenden Sie sich bitte an:

gemeinsam werben oHG
Kristina Reichmann
F. 040. 769 96 97 66
E. k.reichmann@gemeinsam-werben*

Lacuna AG
Thomas Hartauer
T. 0941-99 20 88-0
F. 0941-99 20 88-38
E. hartauer@lacuna*

Thread durchsuchen nach
Thread download als



Sie haben keine Berechtigung . Sie müssen sich anmelden, oder registrieren.

Web2.0 Webkatalog Software von der Internetagentur McGrip Web2.0 Webkatalog Software RSS Feed