Presse Agentur - Neukunden via Internet

Pressemitteilungen veröffentlichen

23:58 Uhr
23.05.2019

Wiesbaden wieder im Krimifieber: Auftakt zum 15. Deutschen Fernseh-Krimi-Festival am 10.März 2019
Wiesbaden im Krimifieber: Auftakt zum 15. Deutschen Fernseh-Krimi-Festival am 10.März mit Ulrike Folkerts, Heino Ferch, einem
Bilderzyklus von Harald Gratz und einer Fernsehkrimi-Retrospektive.

Zum Festivalauftakt am 10.März wird das Krimigenre in Kunst, Schauspiel und Film gefeiert: Heino Ferch und der Maler Harald Reiner Gratz treffen bei der Ausstellungseröffnung Hinter den Spiegeln aufeinander, Ulrike Volkerts erhält in der Caligari Filmbühne den 1. Ehrenpreis des Festivals und anschließend zeigt
eine Retrospektive drei Gewinnerfilme aus den letzten 14 Jahren.

Zum Auftakt des 15. Deutschen Fernsehkrimi-Festivals am 10.März um 15 Uhr werden neue Werke des Malers Harald Reiner Gratz in der
SV Atrium-Galerie in Wiesbaden zu sehen sein. Der Künstler hat eigens für das Festival unter dem Titel Hinter den Spiegeln einen Bildzyklus gemalt, inspiriert von Motiven aus der TV-Krimiszene, u.a. sind Heino Ferch und Thomas Thieme auf den expressiven Werken dargestellt.
Heino Ferch, Gewinner des Darstellerpreises 2018 und in diesem
Jahr mit der Premiere von Spuren des Bösen-Sehnsucht (ZDF/ORF)
am 14. März im Wettbewerb vertreten, wird bereits zum Auftakt bei
der Vernissage vor Ort sein.
Die Ausstellung entstand in Kooperation mit der SV Sparkassenversicherung und ist in der SV Atrium-Galerie bis Ende
April zu sehen. Zeichnungen von Harald Reiner Gratz werden im Foyer der Caligari Filmbühne bis 17. März ausgestellt.

Ein weiterer Höhepunkt des Festivalauftaktes am 10.März wird die
Übergabe des 1. Ehrenpreises an Ulrike Folkerts sein. Sie findet um 18 Uhr in der Caligari Filmbühne statt. Die Laudatio halten HR-Fernsehspielchefin Liane Jessen sowie der Regisseur und Drehbuchautor Axel Ranisch. Anschließend werden im Rahmen einer Retrospektive drei ehemalige Preisträger der vergangenen Jahre gezeigt: Tatort-Herzversagen (HR, 2005), Duell in der Nacht
(ZDF,2008) sowie Tatort-Verbrannt (NDR,2016).

Darüber hinaus erwartet das Festival prominente Filmgäste, u.a.
haben sich die Schauspielerinnen Anneke Kim Sarnau, Barbara Philipp, Brigitte Hobmeier und die Schauspieler Heino Ferch, Axel
Milberg, Hans-Jochen Wagner, die Drehbuchautorin Ruth Toma, und
die Regisseurinnen Julia von Heinz sowie Viviane Andereggen in
Wiesbaden angemeldet.

Neben der Wettbewerbsjury, der in diesem Jahr die Schauspielerin
Ann-Kathrin Kramer und der Schauspieler Oscar Hoppe angehören,
außerdem Zoé Beck (Krimistipendiatin der Landeshauptstadt Wiesbaden und Kriminalautorin, Heike Borufka (Gerichtsreporterin
des HR) und Benjamin Dörr (Strafverteidiger), vergibt eine Publikumsjury des Wiesbadener Kurier auch einen Publikumspreis.

Die Preisverleihung findet am Freitag, 15. März um 20 Uhr in der
Caligari Filmbühne statt. Moderiert wird sie von Rainer Maria Jilg, für das musikalische Begleitprogramm sorgt das Streicherinnen-Duo La Finesse.

Info: Fernsehkrimi-Festival Wiesbaden
Alle Fotos: h.e.schiewer
*schiewer1* rel= nofollow >*schiewer1*

Hinweis zu den Bildern in diesem Vorbericht:
Sämtliche Bilder des Fotografen h.e.schiewer sind ausschließlich
copyright-Fotos aus vorausgegangenen Akkreditierungen aus Film/
Fernseh-Presse-Terminen





Thread durchsuchen nach
Thread download als



Sie haben keine Berechtigung . Sie müssen sich anmelden, oder registrieren.

Web2.0 Webkatalog Software von der Internetagentur McGrip Web2.0 Webkatalog Software RSS Feed