Presse Agentur - Neukunden via Internet

Pressemitteilungen veröffentlichen

5:17 Uhr
21.07.2019

Brexit-Day im Kanzleramt: Bundeskanzlerin Merkel empfängt Tusk, Hollande und Renzi im Kanzleramt
Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt am Montag, den 27.
Juni den Präsidenten des Europäischen Rats Donald Tusk zu
einem informellen Austausch.
Ebenfalls am Montag wird die Bundeskanzlerin um 18:00 Uhr den französischen Präsidenten Francois Hollande und den italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi im Bundeskanzleramt begrüßen.
Im Mittelpunkt der Gespräche werden europapolitische Fragen
in der in der Folge des Ausgangs des britischen Referendums
und mit Blick auf den Europäischen Rat stehen.

Die Briten haben sich in einem Referendum entschieden, die
EU zu verlassen.

Wie geht es nun weiter? Welche Folgen wird das für die Europäische Union haben?
Das Volk hat gesprochen, und nun? Europa rätselt, wie es nun
ohne Großbritannien in der EU weitergeht. Nach dem Referendum will das Vereinigte Königreich als erstes Land
überhaupt die Europäische Union verlassen.

"Eine Hängepartie nach dem Brexit-Votum müsse vermieden werden, so Bundeskanzlerin Merkel. Zugleich gelte es, d.er EU neue Impulse zu geben".

Die Brexit-Folgen sind kaum abzusehen, vor allem nicht für den europäischen Sport. Viele Fragen sind offen, die Prognosen gehen weit auseinander.

Ohne EU-Mitgliedschaft des vereinigten Königreichs haben viele Hundert aktuelle Fußball-Profis (Premier League) keine
Arbeitserlaubnis (darunter auch mehrere Berufsfußballer).

Gefahr auch für die Formel 1 (Brüsseler Fördergelder) und
die Talfahrt des britischen Pfundes.

Zum Schluss: Brexit, traurig aber wahr.

Info und alle Bilder: h.e.schiewer oestrich

Thread durchsuchen nach
Thread download als



Sie haben keine Berechtigung . Sie müssen sich anmelden, oder registrieren.

Web2.0 Webkatalog Software von der Internetagentur McGrip Web2.0 Webkatalog Software RSS Feed