Presse Agentur - Neukunden via Internet

Pressemitteilungen veröffentlichen

7:32 Uhr
19.01.2021

Weihnachten - mit einem Buch, das nachdenklich stimmt
Leseproben und mehr über den Autor in GT - dem Online-Magazin für Politische Kultur und Mobilität - < **gt-worldwide*/reiner_sahm.html >**gt-worldwide*</a>

Wenn die Politik heute von Millionen spricht, nimmt man das kaum noch ernst. Wenn Politiker Milliarden in alle Welt investieren, gilt das als gutes Geschäft. Wenn das Finanzamt die Umsatzsteuer eintreibt, wo eigentlich überhaupt nichts mehr ist außer Umsatz , wo von Gewinn keine Rede sein kann, so bricht das die Lebensläufe von Menschen, die Jahrzehntelang nichts anderes getan haben, als zu arbeiten. Selbständig sein heute - für einen Großteil des Mittelstands ist das die Rampe ins Nichts.

Wie ungerecht die Steuern auf vielen dieser durchaus steuerehrlichen Bürger lastet, das entscheidet über Regierungen, Staaten, Kulturen - und über die Zukunft von Millionen: 5000 Jahre Kulturgeschichte, die durch Steuern und durch sie verursachte Ungerechtigkeiten oft Wendungen bekommen hat, die die Verursacher nicht abschätzten, als sie die Steuern erließen, schildert Reiner Sahm.

Der Vater zweier erwachsener Kinder, Berliner, verheiratet, ist trotzdem kein Revolutionär: Wie viel wert ist uns der Steuerstaat, der Lasten und Nutzen gerecht verteilt? Das ist regelmäßig eine zentrale Frage bei Lesungen und Diskussionen von Reiner Sahm mit den Käufern seines Buches. Immer steht dabei ganz unmittelbar auch die Frage im Raum: Wann kippt das System - wann wird die Ungerechtigkeit unerträglich?

So gesehen hat das Buch nicht nur viele nachdenkenswerte Seiten, sondern - für die politische Macht - auch viele Anregungen, die zu durchdenken lohnen.

Für Steuerzahler fast schon eine Befreiung: In einem System, in dem selbst die Finanzbeamten die Gesetze kaum noch erklären können, wird der Steuerpflichtige zur wichtigsten Schaltstelle im Steuerstaat. Was er als ungerecht empfindet, kann seinem Wesen nach nicht wirklich gerecht sein. Hier wird Sahm bei aller Nüchternheit geradezu philosophisch.

Dieses Buch sollten Menschen, die die Zukunft ernst nehmen, unter die Tanne legen.

Weihnachten ist immer auch die Zeit der geschichtlichen Reflektionen: 2000 Jahre Christenheit sind auch 2000 Jahre Menschlichkeit - ebenso wie 2000 Jahre der Ungerechtigkeiten.

Mit Reiner Sahm wird diese Reflektion erweitert: 5000 Jahre Steuern - nicht nur der Leidensweg der Menschheit von der Vor- und Frühgeschichte bis heute - die Geschichte der Steuern als Geschichte der Revolutionen ist zugleich auch eine Geschichte der Hoffnungen und des Kampfes von Menschen für eine bessere Welt.

Leseproben:

**gt-worldwide*/sahm_rettet-den-steuerstaat.html rel= nofollow >*gt-worldwide*/sahm_r...ettet-den-steuerstaat.html

Reiner Sahm: Zum Teufel mit der Steuer! 5000 Jahre Steuern - ein langer Leidensweg der Menschheit , Verlag Springer Gabler, ISBN 978-3-8349-4189-3, Wiesbaden 2012. 416 Seiten, 78 Abbildungen im Festeinband.
Preis: 39,95 Euro

Mehr in GT - dem Online-Magazin für Politische Kultur und Mobilität.

< **gt-worldwide*/reiner_sahm.html >**gt-worldwide*</a>

Wer mit klugen Lesern rechnet, steht in GT.

Chefredaktion:
Norbert Gisder
Dorfstraße 15
15712 Königs Wusterhausen
Telefon: 03375-21 56 62
mail(at)gt-worldwide*

GT - Deutsches Online-Magazin für Politische Kultur
Norbert Gisder
Dorfstraße (Kablow Ziegelei) 15

15712 Königs Wusterhausen
Deutschland

E-Mail: n.gisder@gmx*
Homepage: **gt-worldwide* rel= nofollow >**gt-worldwide*
Telefon: 03375-21 56 62

Pressekontakt
GT - Deutsches Online-Magazin für Politische Kultur
Norbert Gisder
Dorfstraße (Kablow Ziegelei) 15

15712 Königs Wusterhausen
Deutschland

E-Mail: n.gisder@gmx*
Homepage: **gt-worldwide* rel= nofollow >**gt-worldwide*
Telefon: 03375-21 56 62

Thread durchsuchen nach
Thread download als



Sie haben keine Berechtigung . Sie müssen sich anmelden, oder registrieren.

Web2.0 Webkatalog Software von der Internetagentur McGrip Web2.0 Webkatalog Software RSS Feed