Presse Agentur - Neukunden via Internet

Pressemitteilungen veröffentlichen

1:32 Uhr
21.09.2019

Bundesgerichtshof teilt Rechtsauffassung von Ciper & Coll. - Grandioser Prozesserfolg für Ciper & Coll., den Anwälten für Medizinrecht - bundesweit
Oberlandesgericht Köln - Medizinrecht - Arzthaftungsrecht - Behandlungsfehler:
Beinamputation nach fehbehandelter medialer Schenkelhalsfraktur des linken Beins, OLG Köln, Az.l 5 U 69/08

Chronologie:
Die Klägerin erlitt in 2003 einen Oberschenkelhalsbruch der in der Klinik der Beklagten operativ versorgt wurde. Dabei traten jedoch Komplikationen auf, in deren Folge ihr das linke Bein amputiert werden mußte.

Verfahren:
Das Landgericht Köln (Az. 25 O 39/06) hatte die Klage zunächst als unbegründet abgewiesen. Hiergegen zog die Klägerin mittels ihrer Prozessbevollmächtigten Ciper & Coll. in Berufung vor das OLG Köln. Auch das OLG war ursprünglich der Auffassung, die Klägerin habe keinen Erfolg und wies die Berufung ab. Mit einer Nichtzulassungsbeschwerde zum Bundesgerichtshof (Az. VI ZR 269/09) wendete sich dann aber das Blatt zugunsten der Geschädigten: Der BGH verwies die Sache zur neuen Verhandlung an das Berufungsgericht zurück, da dieses den Anspruch der Klägerin auf rechtliches Gehör aus Artikel 103 I GG in entscheidungserheblicher Weise verletzt habe. In der sodann wieder aufgenommmenen Sache stellt sich eine grobe Fehlerhaftigkeit der Behandlung heraus, woraufhin das OLG Köln den Parteien nunmehr einen Vergleich vorschlug. Danach erhielt die Klägerin eine pauschale Regulierungssumme in Höhe von 200.000,- Euro.

Anmerkungen von Ciper & Coll.:
Grundsätzlich sind OLG - Senate als besonders qualifiziert zu bezeichnen. Das bedeutet jedoch nicht, daß es einzelne Ausrutscher gibt, so wie hier. Dafür ist sodann der Bundesgerichtshof, die höchste richterliche Instanz in Deutschland zuständig, um die Fehlschätzung zu korrigieren und den Fall an das Berufungsgericht zurückzuverweisen. Nur eine konsequente Betreibung eines Mandates führt zu einem entsprechenden Erfolg, hebt Kanzleiinhaber Dr. Dirk C. Ciper LLM hervor. Der in diesem Fall erzielte Erfolg gibt der Kanzlei und der Geschädigten einmal mehr Recht.

Ciper & Coll.
dirk ciper
schwanenmarkt 14 14

40213 düsseldorf
Deutschland

E-Mail: ra.ciper@t-online*
Homepage: **ciper* rel= nofollow >**ciper*
Telefon: 0211 556207

Pressekontakt
Ciper & Coll.
dirk ciper
schwanenmarkt 14 14

40213 düsseldorf
Deutschland

E-Mail: ra.ciper@t-online*
Homepage: **ciper* rel= nofollow >**ciper*
Telefon: 0211 556207

Thread durchsuchen nach
Thread download als



Sie haben keine Berechtigung . Sie müssen sich anmelden, oder registrieren.

Web2.0 Webkatalog Software von der Internetagentur McGrip Web2.0 Webkatalog Software RSS Feed