Presse Agentur - Neukunden via Internet

Pressemitteilungen veröffentlichen

20:35 Uhr
21.04.2021

Dieses Jahr auf der Schweisstec: REHM in Aktion und vor Ort erleben.
Das weltweitaußergewöhnliche Bedienkonzept besteht aus einem zentralen Grafikbildschirm, der alle Parameter einer Schweißaufgabe anzeigt. Zentrales Bedienelement ist der R-Pilot, ein Drehknopf, der eine Einhand-Bedienung sogar mit Schweißerhandschuhen möglich macht. Vier Applikationen sorgen für eine revolutionäre Benutzerführung. 1. Im Classic-Modus kann man seine Parameter selbsterklärend über WIG Schweißkurven ermitteln. So werden automatisch beste Schweißnahtqualitäten erzielt. 2. Der Programm Manager vereinfacht durch eine überschaubare Grafikdarstellung das Arbeiten mit den gespeicherten Schweißprogrammen. Bis zu 1000 individuelle Jobs können hier in bis zu 100 Ordnern hinterlegt werden. Eine simple Bestätigung mithilfe der Einknopfbedienung reicht und die Gerätelektronik fährt die Idealkennlinie ab. Solche Programme können auch mit der Up/ Down Taste des Brenners aufgerufen werden. Das ist Zeit und Kosten sparend. Das revolutionäre Bedienkonzept - digital einfach. Die INVERTIG.PRO digital vereint Schweißgerätetechnologie auf höchsten Niveau mit höchstem Bedienkomfort. Kernstück ist die digitale Bedienung, die bis dato komplexe Zusammenhänge vereinfacht und für den Anwender nachvollziehbar zeigt. Das neuartige Bedienkonzept bietet in beachtlicher REHM Funktionalität einfachste Zugriffsmöglichkeiten auf das Kraftpaket mit seinemetablierten Bi-Power-Inverter. Alles im Griff - Alles im Blick. Das Bedienkonzept erlaubt durch die grafische Darstellung selbst für komplexe Schweißarbeiten eine intuitive Bedienerführung. Die grafisch-dynamische Darstellung zeigt dem Schweißer auf einen Blick den sämlichen Schweißablauf mit allen Parametern für das Schweißen sowie Betriebsarten und Schweißverfahren. Dies trägt zur Fehlervermeidung bei, minimiert Rüstzeiten und stellt Qualität sicher 3. Im Assist-Modus wird vom Schweißer einfach nur Materialstärke, Material und Schweißposition angegeben. Gleich stehen ihm der Kenntnissstand und die Erfahrungen der Besten seines Faches zur Verfügung. Aber auch die erfahrenen Schweißer profitieren bei seltenen Kombinationen von Material und Stärke des Materials von der umfassenden Datenbank. Anstatt einzelne Schweißparameter durch wiederholtes Probieren manuell einzustellen, gibt er einfach nur die Schweißaufgabe grafisch ein – und die INVERTIG.PRO digital erschafft im Nu die spezifische Schweißkurve. Zusätzlich liefert der Schweißvorschlag weitere praxisorientierte zusätzliche Informationen über die eingestellte Schweißaufgabe. Die ebenso eingegliederte Bibliothek ist eine umfassende Fachdatenbank mit allen wichtigen Angaben, die vor Ort helfen können. Sehr überschaubar gestaltet ist auch die vierte, für Maschineneinstellung und Konfiguration zuständige, System-Modus, der eine einmalige Vielzahl von Programmier- und Diagnosemöglichkeiten bietet. Die INVERTIG.PRO digital ist der echte Freund des Schweißers und der effektive Mitarbeiter in einem. AUTOMATION.SYSTEMS – so gewinnbringend kann Automatisierung im Kleinen sein. AUTOMATION.SYSTEMS vom Schweißexperten REHM ist ein komplettes, miteinander kombinierbares Geräteprogramm von technologisch zukunftsweisenden Automatisierungslösungen. Es reicht von VELA-Schweißdrehtischen über den AQUILA-Roboterzellen von der einfachsten bis zur anspruchsvollen Applikation. Automatisierungen sind auch bei kleinen Auflagen wirtschaftlich. Der Schweißgerätehersteller REHM bietet dafür anpassungsfähige Systeme, die bereits für geringe Stückzahlen, aber auch für mittlere Serien ein Optimum an Effizienz erzielen. Besonders hier eröffnen sich mit der richtig ausgelegten und angepassten REHM-Automatisierungs-Lösung enorme Potenziale, mit denen normalerweise nicht gerechnet wird. Parallel sind die Erwartungen der mittelständigen Unternehmen mit Fertigung kleiner Stückzahlen berücksichtigt: Flexibilität bei zahlreichem Wechsel der Werkstücke kurze Rüst- und Umrüstzeiten und einfachste Bedienung. Zudem gewährleisten Modularität und Flexibilität, dass das gesamte System schrittweise ergänzt werden kann. Nebenzeiten werden minimiert und Nacharbeit reduziert. Eine Investition in eine Teil- oder Voll-Automatisierungslösung gewöhnlich schon bald bezahlt. C-Teile-Management - wie Betriebe bis zu 60 % Kosten sparen können. So genannte C-Teile machen 50 % der Gesamtmenge des in Firmen verwendeten Materials aus, stellen aber nur 5 % des Materialwertes. Betriebe, die C-Teile-Management an REHM als Service-Partner auslagern, profitieren von begrenzten Beschaffungskosten und Verwaltungsaufwand sowie optimierten Lagerbeständen. Außerdem lassen sich durch die Kooperation mit einem Großlieferanten auch noch die Materialkosten minimieren. Experten vermuten daher, dass heute durch effektives und zentralisiertes C-Teile-Management bis zu 60 % der Kosten abgebaut werden können. Die neue INVERTIG.PRO digital - Das neuartige Bedienkonzept bietet in beachtlicher REHM Funktionalität einfachste Zugrifssmöglichkeiten auf das Kraftpaket mit seinem unumstrittenen Bi-Power-Inverter. Das INVERTIG.PRO digital Bedienkonzept: Alles im Griff – Alles im Blick. Das Bedienkonzept ermöglicht durch die Grafik selbst schwieriger Arbeitsprozesse eine intuitive Bedienerführung. AUTOMATION.SYSTEMS vom Schweißexperten REHM. Das neue Automatisierungsprogramm reicht von VELA-Schweißdrehtischen über QUILA-Roboterzellen. Weitere Informationen: REHM GmbH u. Co. KG Schweißtechnik Werner Essich, Tel.: 07161 3007-76 E-Mail: w.essich@rehm-online*oder: MetaCom Corporate Communications GmbH Georg Biekehör, Tel.: 06181 982 80 30 E-Mail: g.biekehoer@go-metacom*.

Thread durchsuchen nach
Thread download als



Sie haben keine Berechtigung . Sie müssen sich anmelden, oder registrieren.

Web2.0 Webkatalog Software von der Internetagentur McGrip Web2.0 Webkatalog Software RSS Feed