Presse Agentur - Neukunden via Internet

Pressemitteilungen veröffentlichen

18:46 Uhr
04.04.2020

Berliner Kissen und weitere Maßnahmen der Verkehrsberuhigung
In Deutschland gibt es eine große Anzahl an Möglichkeiten zur Verkehrsberuhigung, da kann man schon einmal leicht den Überblick verlieren.

Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung sind besonders auf kleineren Straßen sehr gefragt. In Ortschaften, Wohngebieten, Tempo 30 Zonen, auf Spielstraßen oder vor Schulen und Kindergärten setzt man diese ein um den Verkehr an die gegebene Situation anzupassen.
In Material, Form, Ausgestaltung und Anbringung lassen sie die verschiedenen Möglichkeiten zur Verkehrsberuhigung unterscheiden, im Folgenden werden die Wichtigsten kurz zusammengefasst.

Aufpflasterung

Als sehr bekannte und beliebte Methode verwendet man die Aufpflasterung, gerne als Plateau oder als Schwelle. Diese Aufpflasterung wird oft direkt in die Straße verbaut und dementsprechend aus Beton oder Asphalt gefertigt. Ein kurzer Anstrich danach und die Schwelle ist perfekt. Gängige Methode ist des Weiteren eine Fahrbahnverengung an der Stelle zu machen, an der die Schwelle liegt. Fahrzeuge müssen in diesem Bereich besonders vorsichtig fahren.

Berliner Kissen

Ebenso bekannt und oft verwendet, jedoch wesentlich farb- und formschöner sind die Berliner Kissen, welche auch Sino Concept im Portfolio hat. Diese Kissen sind mit Ihren Standardmaßen von 3 x 1,8m leicht, durch Bolzen, an der Straße zu befestigen und werden aus recyceltem Altgummi gefertigt. Dies hat zum einen den Vorteil das es die Umwelt schont zum anderen wird durch den Aufprall auch der entstehende Lärm gedämpft, was dem Berliner Kissen auch eine weiter Bedeutung in der Verkehrsberuhigung zukommen lässt.

Fahrbahnschwelle

Die Fahrbahnschwelle wird meist nachträglich angebracht und markiert durch ihre gelb schwarz gestreifte Oberfläche eine herannahende Gefahrenquelle. Oft signalisiert diese Bremsschwelle auf Firmengeländen oder Einfahrten oder kleineren Seitenstraßen, Bahnhöfen oder Parkplatzen zu hier langsam Fahren vorgeschrieben ist. Auch diese sind sehr leicht an der Straße zu befestigen.

Kölner Teller

Kölner Teller sind weder nur in Köln zu finden, noch sollte man nicht unbedingt von Ihnen essen. Als Metallener Einlass in die Straße sind diese wesentlich kleiner und flacher als z.B. die Berliner Kissen. Diese werden in ein Bett aus Beton gelegt und fest mit dem Untergrund verbunden. Oft werden die auf die gesamte Fahrbahnbreite in zwei Reihen gelegt. Der Nachteil ist jedoch das es durch das Metall einen sehr starke Geräuschentwicklung gibt, welche diese für ruhigere Passagen sehr ungeeignet machen. Des Weiteren können diese auch nicht im Winter oder bei Straßensanierungsarbeiten leicht abgenommen werden.

Blumenkästen

Blumenkästen stellen eine dekorative Alternative zu Bodenschwellen dar. Diese werden versetzt am Straßenrand angebaut und müssen umfahren werden, eine Beschleunigung kann hier nicht erreicht werden. Der Nachteil ist jedoch dass es oft zu Unfällen kommt, da oft nur ein Fahrzeug jeweils passieren kann und oft ein Zusammenstoß mit dem nicht auf Augenhöhe stehendem Blumenkasten kommt. Dennoch sehr dekorativ.

Straßeneinbuchtung

Straßeneinbuchtungen sind von der Idee gleich den Blumenkästen. Am Straßenrand befestigte Hindernisse die umfahren werden müssen. Diese werden oft aus Plastik gefertigt, dass ein Zusammenprall nicht unbedingt mit schwerem Schaden überstanden werden kann.
Als letzte Alternative, aber oft sehr ungewollt, eine brennende Barriere aus Mülleimern und anderem Straßenmobiliar. Dazu ist jedoch zu sagen, dass bei solchen Verkehrsberuhigungsmaßnahmen oft gar kein Verkehr mehr auf der Straße ist, den es sich lohnt zu beruhigen.

Wenn Sie weitere Informationen über die Berliner Kissen von Sino Concept benötigen, besuchen sie unsere Webseite.

Thread durchsuchen nach
Thread download als



Sie haben keine Berechtigung . Sie müssen sich anmelden, oder registrieren.

Web2.0 Webkatalog Software von der Internetagentur McGrip Web2.0 Webkatalog Software RSS Feed