Presse Agentur - Neukunden via Internet

Pressemitteilungen veröffentlichen

21:39 Uhr
31.03.2020

Absperrschieber vom Marktführer AKO überzeugen durch Zuverlässigkeit
Das Familienunternehmen AKO Armaturen & Separations GmbH kann mit seinem zuverlässigen Absperrschieber immer mehr Industriezweige überzeugen. Neben ihrer hohen Qualität zeichnen sie sich auch durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis aus.

Absperrschieber gehören zur Gruppe der Flachschieber, also zu den einseitig dichtenden Zwischenflanschschiebern. Man unterscheidet in dieser Gruppe jeweils vier anwendungsbezogene Varianten wie den Plattenschieber, Schüttgutschieber, Stoffschieber und schließlich den Absperrschieber. Bei ihm handelt es sich um einen beidseitig dichtenden Zwischenflansschieber, der in allen industriellen Bereichen Anwendung findet. Er verfügt über eine Manschetten-Dichtung, die eine sehr hohe Dichtheit in beiden Durchflussrichtungen ermöglicht. Daher eignet sich der sogenannte Manschetten-Absperrschieber besonders für Einsatzorte, wo abrasive Schlämme befördert werden müssen. Daher wird er vorrangig in der Bergbauindustrie, der Chemieindustrie sowie der Abwasser- und Kraftwerkstechnik eingesetzt. Die Nennweiten liegen zwischen DN050 und DN900, so dass auch größere Transportmengen befördert und abgesperrt werden können.

Der Antrieb der Absperrschieber erfolgt über eine manuelle Handradvariante, die mit einer steigenden Spindel erhältlich ist. Darüber hinaus wird auch ein doppelt wirkender Pneumatikzylinder angeboten. Gebaut ist der Schieber aus einem gegossenen Monoblockgehäuse in einer Zwischenflanschausführung. Bei den größeren Nennweiten ist das Gehäuse zusätzlich mit Verstärkungsrippen ausgestattet, um eine größere Stabilität des Gehäuses zu bewirken. Zur Auswahl steht ein Grauguss oder ein Gehäuse aus Edelstahl. Komplett aus Edelstahl ist das Schieberblatt gefertigt. Für eine längere Standzeit der Manschette verfügt der Plattenradius dieses Blattes über eine Fase. Die Manschetten selbst bestehen aus abriebfestem Naturgummi. Um Ablagerungen zu vermeiden, sind die Manschetten in einem ständigen Kontakt miteinander, bei ihnen handelt es sich auch um die einzigen Verschleißteile. Aufgrund der mitgelieferten ausführlichen Bedienungs- und Wartungsanleitung kann der Austausch der Manschetten direkt vor Ort erfolgen und er kann vom Kunden selbst vorgenommen werden. Der maximale Betriebsdruck des Absperrschiebers beträgt 9 bar bei den Nennweiten DN050 bis DN125. Ausführliche Informationen sind der Produktseite des Unternehmens zu entnehmen **ako-armaturen*/produkte/flachschieber.html rel= nofollow >**ako-armaturen*/produkte/flachschieber.html

Das Unternehmen AKO hat seinen Hauptsitz im hessischen Trebur. Gegründet wurde AKO 1984. Seitdem konzentrierte man sich auf die Produktion hochwertiger Quetschventile und Flachschieber. Seit der Mitte der neunziger Jahre existiert eine Tochtergesellschaft in Frankreich. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen zahlreiche Niederlassungen weltweit.


Kontakt:
AKO Armaturen & Separations GmbH
Christina Martin Sanchez
Adam-Opel-Strasse 5
65468 Trebur-Astheim
Tel:06147-9159-0
Fax:06147-9159-59
c.martin@ako-armaturen*
*ako-armaturen*

Thread durchsuchen nach
Thread download als



Sie haben keine Berechtigung . Sie müssen sich anmelden, oder registrieren.

Web2.0 Webkatalog Software von der Internetagentur McGrip Web2.0 Webkatalog Software RSS Feed