Presse Agentur - Neukunden via Internet

Pressemitteilungen veröffentlichen

23:03 Uhr
22.07.2024

5. Triennale der Photographie Hamburg startet mit exklusiver Party in den Deichtorhallen Hamburg
Hamburg, 16. März 2011. Eine exklusive Party mit 400 geladenen Gästen bildet in diesem Jahr den Auftakt der 5. Triennale der Photographie Hamburg. Am 31. März zelebrieren ausstellende Fotografen, Fotokünstler, Filmschaffende, Inhaber namhafter Galerien wie FreeLens Galerie, Flo Peters und Robert Morat Galerie, lokale Kinopartner wie Abaton Kino, Alabama und Metropolis sowie Etablierte und Newcomer der Branche gemeinsam den Start des größten deutschen Fotofestivals. Das zwischen den beiden Ausstellungshallen aufgestellte Triennalezelt by Pilsner Urquell bietet den Rahmen für das Abend-Event, das musikalisch durch die elektronisch-instrumentalen Klangwelten von DJ Schiller untermalt wird.

Simone Bruns von den Deichtorhallen Hamburg organisiert die Triennale-Party und freut sich: „Die Eröffnungsparty wird das Who is Who der Szene versammeln und der Triennale den passenden Auftakt geben – cool, loungig und kommunikativ. Damit würdigen wir ein außergewöhnliches Festival, das die internationale Film- und Fotoszene in unserer Stadt versammelt. Hier können sich Künstler und Kunstliebhaber in entspannter Atmosphäre begegnen.“

Folgende Gäste werden erwartet: der Schweizer Dokumentarfotograf und -filmer Alberto Venzago, die Getty Schwestern, Gisela Getty und Jutta Winkelmann, der Regisseur Wim Wenders, die Fotografen Rob Hornstra, Jo van den Berg und Esther Haase und viele mehr.

Bildunterschrift: Eine exklusive Party mit 400 geladenen Gästen ist in diesem Jahr Auftakt der 5. Triennale der Photographie Hamburg.

Über Triennale der Photographie Hamburg
Das internationale Fotofestival widmet sich alle drei Jahre aktuellen Themen und Fragestellungen im Fotografiediskurs. Bei der 5. Triennale der Photographie Hamburg 2011 steht die Wechselwirkung von Film und Fotografie im Zentrum. Immer mehr Fotografen präsentieren ihre Arbeiten in Multimediaproduktionen und setzen sich dabei zwangsläufig mit dem Medium Film auseinander. Welche Beziehungen zwischen dem stillen und bewegten Bild bestehen, wird das internationale Event einem breiten Publikum vorstellen. Der Triennale der Photographie geht es seit ihrem Auftakt im Jahr 1999 darum, kreative Menschen und das Engagement für die Fotografie in Form von Ausstellungen, Vorträgen, Filmen, Projektionen und Begegnungen regelmäßig an einem Ort zu konzentrieren. Als Hauptstadt der Medien ist Hamburg der ideale Ort dafür: Hier sind die meisten Fotografen zu Hause, wichtige Fotosammlungen, Museen, Galerien und andere Institutionen beheimatet, die sich mit Fotografie auseinandersetzen. Hauptsponsor der 5. Triennale der Photographie Hamburg ist Pilsner Urquell.

Die 5. Triennale der Photographie Hamburg 2011 wird unterstützt von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg, Pilsener Urquell Deutschland GmbH und 1/Award, sowie dem Freundeskreis des Hauses der Photographie e.V..

Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm unter *phototriennale*.

Pressekontakt

CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Jäger
Neuer Wall 46
D-20354 Hamburg

Tel.: +49 40 431 791 26
E-Mail: bj@cream-communication*

Thread durchsuchen nach
Thread download als



Sie haben keine Berechtigung . Sie müssen sich anmelden, oder registrieren.

Web2.0 Webkatalog Software von der Internetagentur McGrip Web2.0 Webkatalog Software RSS Feed