Presse Agentur - Neukunden via Internet

Pressemitteilungen veröffentlichen

11:37 Uhr
15.12.2019

Problemlöser für Fenster- und Türbefestigung in Beton-Sandwichplatten
Ein neu entwickelter Anker ermöglicht eine schnelle und einfache Befestigung ohne Kältebrücken

An dem alt bekannten Problem der Fenster- und Türbefestigung in Beton-Sandwichplatten hat sich schon so mancher in der Betonbranche die Zähne ausgebissen. Lösungen aus Stahl oder Kunststoff wurden gestrickt und getestet, wieder verworfen und neue entwickelt. Immer wieder gab es Kältebrücken oder schlichtweg ungenügende Festigkeit. Letztlich ist man immer wieder zur geläufigen Variante, der Verkeilung mit Holzkeilen zurückgekehrt. Eine wirklich sinnvolle und brauchbare Lösung gab es bisher nicht.

Der Firma Freudlsperger ist es nun gelungen, gezielt für diese Problematik einen Befestigungsanker zu entwickeln. Der Anker wird aus einer speziell entwickelten glasfaserverstärkten Kunststofflegierung gefertigt und dient zur Fixierung von Türen, Fenstern und Fassadenelementen im Bereich der Dämmebene von Beton-Sandwichwänden. Der U-förmige Anker wird bereits während dem Fertigungsprozess im Brüstungsbereich in das Betonelement mit eingegossen. Die Verarbeitung ist denkbar einfach.

Lochungen und eine Winkelform des Kunststoff-Ankers sorgen für einen sicheren Halt im Beton. Der Dämmkern erhält so im Brüstungsbereich belastungsfähige Kunststoffflächen, an denen die Fenster- und Türelemente mittels handelsüblicher Selbstbohrschrauben mühelos befestigt werden können. Für jedes Fenster- oder Türelement sollten je nach Größe Minimum zwei Anker pro Seite eingearbeitet werden. Das Befestigungselement muss entsprechend der Stärke des Dämmkerns abgestimmt werden und ist aktuell in 60 und 80 mm Breite erhältlich.

Ein echter Gewinn für die Beton-Fertigteileindustrie! Die entscheidenden Vorteile sind die einfache Verarbeitung der Anker, die mühelose Befestigung der Fenster- und Türelemente, die immense Zeitersparnis bei der Montage der Fenster- und Türelemente, die hohe Belastungsfähigkeit und vor allem die Vermeidung von Kältebrücken. Belastungsversuche der TU München ergaben im Kopf-Zug Höchstlasten bis zu 1,1 kN und im Quer-Zug bis zu 2,7 kN pro Anker


Vorteile Fenster- und Türanker

Einfache Verarbeitung bereits während des Fertigungsprozesses
Mühelose Befestigung der Fenster- und Türelemente
Hohe Zeitersparnis bei der Montage der Fenster- und Türelemente
Hohe Belastungsfähigkeit
Keine Kältebrücken


Die Firma Fritz Freudlsperger ging Anfang der 60er Jahre aus einem Einzelbetrieb der Kiesbranche hervor. Heute ist die Freudlsperger Beton- und Kieswerke GmbH ein namhaftes Bauunternehmen im südostbayerischen Raum und professioneller Partner, wenn es um Baufragen geht. Im Laufe der Jahre haben sich die Tätigkeitsschwerpunkte immer mehr diversifiziert. Im Jahr 2004 begann unter der neuen Geschäftsführung von Tom Roßhuber nochmals ein neues Zeitalter, in dem Beton nicht nur einen kostengünstigen Baustoff darstellen sollte. – Innovativer sollte es sein und der Beton bewusst und sichtbar als Materie in der Architektur eingesetzt werden. So liegen die Kernthemen heute neben dem alt eingesessenen Kiesgeschäft und der Produktion von Fertiggaragen primär in der Herstellung von Betonfertigteilen für den Hoch- und Tiefbau bis hin zum schlüsselfertigen Bau von Hallen und Verwaltungsgebäuden. Randthemen bilden noch eine kleine Linie Gartenmöbel aus Beton mit Felsoptik, die kombiniert mit Auflagen aus Holz oder Fell peppige und durchaus gemütliche Designerstücke abgeben. Ein Highlight in 2011 wird die geplante Grilltafel. Ein Beton-Tisch mit einer mittigen Vertiefung, in der das Grillfeuer geschürt wird. Die seitliche Hitzeabstrahlung sorgt für wohlig warme Füße auf der Gartenparty und oben duften die Knoblauchgarnelen, die in der Mitte der Tafel gegrillt werden. Nicht nur eine witzige, sondern auch sehr sinnvolle und gesellige Idee.


Weitere Infos unter
Freudlsperger Beton- und Kieswerke GmbH
Tom Roßhuber – Geschäftsführer
Möhrenbachstrasse 2
84524 Neuötting
Tel. 08671/9984-0
Fax 08671/9984-99
info@freudlsperger*
*freudlsperger*


Pressekontakt:
Sabine Hentschel
Schwammerlweg 10
81827 München
Tel. 089/43737304
Fax 089/43737305
office@sabine-hentschel*

Thread durchsuchen nach
Thread download als



Sie haben keine Berechtigung . Sie müssen sich anmelden, oder registrieren.

Web2.0 Webkatalog Software von der Internetagentur McGrip Web2.0 Webkatalog Software RSS Feed