Presse Agentur - Neukunden via Internet

Pressemitteilungen veröffentlichen

12:44 Uhr
15.07.2024

DCM VorsorgePortfolio 2 - Streuung in unterschiedliche Asset-Klassen bietet Sicherheit
München, den 02.12.2010.Unternehmerische Beteiligungen bieten eine interessante Ergänzung zu börsennotierten Anlagen sowie zu Absicherungs-Produkten wie beispielsweise Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen. Sie liegen nach Meinung von renommierten Fachleuten, wie dem Münchner Hochschulprofessor Dr. Franz J. Busse, hinsichtlich der Ertragserwartungen oberhalb der Performance von traditionellen Kapitalanlagen, ohne gleichzeitig das Risiko des Gesamtportfolios zu erhöhen. Aus diesem Grund bietet die Münchner DCM Deutsche Capital Management AG seit einigen Jahren einen Mix an Beteiligungen von Sachwertanlagen nach dezidierten Auswahlkriterien und unter Einbezug eines Fachbeirats an.
„Eine Auswahl defensiver Sachwerte und eine breite Streuung sind die Gebote der Stunde. Während Sachwerte auch in schwierigen Zeiten für stabile Mittelzuflüsse und eine hohe Wertstabilität stehen, sorgt die Streuung auf unterschiedliche Anlageklassen für eine ausgewogene Chancen-/Risiken-Struktur. Das DCM VorsorgePortfolio 2 bietet hierbei für Anleger beides“, erklärt Sven Hägele, Vertriebsleiter bei der DCM AG.
Die Investitionen erfolgen dabei in fünf unterschiedliche Anlageklassen ausgewählter Fondsangebote von Anbietern, die dem Verband Geschlossener Fonds (VGF) angehören und müssen sich durch eine prognostiziert hohe Einnahmesicherheit auszeichnen. Die Rückflüsse sollten somit sicher kalkulierbar sein. Durch die individuelle Gestaltung der Beitritte von Fondsgesellschaftern soll dabei eine möglichst hohe Individualität gewährleistet werden, was den unterschiedlichen Investitionsinteressen entspricht. Nicht zuletzt deshalb eignet sich das DCM VorsorgePortfolio zur Beimischung bei verschiedenen Anlagestrategien, so beispielsweise im Rahmen der Asset Allokation als Ergänzung zum Vermögensaufbau.
Die Streuung erstreckt sich jedoch nicht nur über die Assetklassen Flugzeuge, Erneuerbare Energien, Schiffe, Container und Immobilien, sondern bietet auch eine Verteilung auf unterschiedliche renommierte Initiatoren. Neu hinzugekommen zu den bisher sieben Zielfonds des VorsorgePortfolios sind Hannover Leasing sowie MPC aus Hamburg. Während der Dachfonds mit dem Sun Invest Apulien der Hannover Leasing in Photovoltaik-Freilandanlagen im Süden Italiens investiert, kommt mit dem „MPC Deutschland 7“ die Beteiligung an einem an ein Tochterunternehmen des französischen Energiekonzerns AREVA vermieteten „Greenbuilding“ ins Portfolio. Zuvor wurden bereits vier Immobilienfonds der Initiatoren Fondshaus Hamburg, BVT und DSF gezeichnet sowie zusätzlich ein Schiffsfonds des Fondshauses Hamburg. Eine Beteiligung am DCM Flugzeugfonds 3 und am DCM Solarfonds 4 runden das Portfolio derzeit ab.
„Zielgerichtet ausgewählte geschlossene Fonds im richtigen Verhältnis zueinander sind der Erfolgs-Mix von Portfolio-Strukturen“, weiß Prof. Dr. Busse. Genau darin sieht auch DCM die Chancen ihres aktuell noch in der Platzierung befindlichen Fonds. „Die Möglichkeiten erstrecken sich deshalb auf eine breitere Anlegerschicht, da ein typischer Einzelanleger kaum in der Lage sein dürfte, sich aufgrund der Mindestbeteiligungshöhen ein derartiges Portfolio von 20 und mehr Beteiligungen zusammenstellen zu können“, erklärt DCM-Vertriebsleiter Sven Hägele. Damit bietet das Münchner Emissionshaus auch eine interessante und bequeme Alternative zu Direktinvestments in geschlossene Fonds.



Thread durchsuchen nach
Thread download als



Sie haben keine Berechtigung . Sie müssen sich anmelden, oder registrieren.

Web2.0 Webkatalog Software von der Internetagentur McGrip Web2.0 Webkatalog Software RSS Feed