Internationales Festhallen Reitturnier Frankfurt vom 13. - 16. 12. 2018

Reitsport im Weihnachts-Flair.

Das Beste zum Jahresende sporlicher Höhepunkt und zum 47. Mal ist
in Frankfurts weihnachtlich geschmückter Festhalle große Bühne für Spitzenreiter aus aller Welt.

Alljährlich bitten Ann Kathrin Linsenhoff und Paul Schockemöhle zum viertägigen, internationalen Treffen der Spring- und Dressurreiter.

Dieses Treffen glänzt außerdem mit den Finals in den beiden Dressurserien Nürnberger Burg-Pokal und Louisdor-Preis.

Es erwartet Publikum und Fans erlebnisreiche Tage im Spring- und Turniersport auf höchstem internationalen Niveau mit vier
Weltranglisten-Springen (CSI3) und bis zum Grand Prix der
Dressage-Level (CDI4).

In der "Guud Stuub", der Frankfurter Festhalle, treffen sich
Pferdefans und Bankiers, Ausbilder und Pferdebesitzer, kleine
und große Reiter, Dressur- und Spring-Asse und alle vereint die Freude an Pferd und Sport sowie an der vorweihnachtlich dekorierten Festhalle.

Die Dressurreiterinnen Jessica von Bredow-Werndl (Mannschafts-
Weltmeisterin (s.Bilder 4-5 (1437+1442 d. Bilderleiste) ,
Dorothee Schneider, Anabel Balkenhol und Isabell Werth zählen
zu den stets wiederkehrenden Gästen des Turniers.

Im Springsport sind Christian Ahlmann, Marco Kutscher oder auch
Olympiasieger Jeroen Dubbeldam immer wieder dabei.

Und - Frankfurts internationales Festhallen Reitturnier bietet
auf 8000 Quadratmeter eine vielfältige Ausstellung mit allem,
was das Herz begehrt, ideal zum Christmas Shopping.

Ergebnistabellen usw. über kerstan-medien*

Info: Festhallen-Presse-Zentrum

Alle Fotos: h.e.schiewer Östrich-winkel hespress












Zurück zur normalen Version