10 Jahre Raumfahrtausstellung in Speyer: mit US-Apollo-13 Astronaut Fred Haise

Zum zehnjährigen Bestehen der Raumfahrtausstellung "Apollo and Beyond" am Sonntag, 14. Oktober ein Aktionstag im Technik-Museum
Speyer.

Das Technik-Museum in Speyer bietet regelmäßig ein sehr breites
Programm mit Vorträgen, Filmvorführungen und Aktionsständen (Astronautenbesuche eingeschlossen) rund ums Thema Raumfahrt.

Der Aktionstag ist im Eintrittspreis inclusive. Kinder bis 14 Jahren in Raumfahrtkostümen (no Science Fiction) haben an diesem
Tag freien Eintritt.

Als Ehrengästen wurden Apollo-13-Astronaut Fred Haise, ESA-" Astronaut Ulf Merbold, ESA-Astronaut Thomas Reiter begrüßt.

Thomas Reiter flog im September 1995 zu einer 6-monatigen Mission zur russischen Raumstation Mir und im Juli 2006 zu einer weiteren Langzeitmission zur ISS.
Von seinen beiden Missionen sind einige Exponate in der Raumfahrtausstellung "Apollo and Beyond im Technik Museum ausgestellt.
Thomas Reiter ist der bisher einzige deutsche Astronaut mit zwei Langzeitmissionen. Beim Raumfahrt-Aktionstag hält Reiter,
Berater des ESA-Generaldirektors, den Vortrag "Aktuelle Entwicklungen und Zukunft der bemannten und robotischen Raumfahrt in Europa".

Der 84-jährige Fred Haise ist einer zu der letzten noch lebenden Raumfahrt Legenden. Neben Apollo 11, der ersten Landung von Menschen auf dem Mond, zählt seine Mission zu den
bekanntesten und spektakulärsten Missionen, Apollo 13.
Am 11. April 1970 startete Fred Haise mit Apollo 13. zur geplanten dritten Mondlandung. Fred Haise wurde als Pilot der
Mondfähre "Aquarius" nominiert und war dafür vorgesehen, als sechster Mensch die Mondoberfläche zu betreten.
Doch es kam ganz anders: Aufgrund einer Explosion eines Sauerstofftanks im Versorgungsteil des Apollo Raumschiffes musste die Crew (Kommandant James Lovell, Pilot der Mondfähre
Fred Haise und Pilot der Kommandokapsel Jack Swigert) die geplante Mondlandung abbrechen. Mit Hilfe der Ingenieure im
Missionskontrollzentrum in Houston und unter extrem schwierigen
Bedingungen kehrten die Astronauten wohlbehalten zur Erde zurück.

Unmittelbar nach der Landung wurden die Apollo 13 Astronauten
durch Präsident Richard Nixon mit der Presidential Medal of Freedom ausgezeichnet, eine der beiden höchsten zivilen Auszeichnungen der USA.
Wie gefährlich diese Mission war zeigte Hollywood im Kino Blockbuster "Apollo 13" mit Tom Hanks.

Fred Haise ist bereits der. 9. Apollo Astronaut und der 50. Raumfahrer der die Ausstellung "Apollo and Beyond" im Oktober
2018 besucht hat.

Info: Technik-Museum Speyer
Alle Bilder: h.e.schiewer Oestrich-winkel hespress










Zurück zur normalen Version