Frankfurter Buchmesse: Start mit Sektfrühstück heute Montagfrüh auf dem Hausboot Engel Gabriel

Foto und Pressetermin mit Paul de Sinety, Vorsitzender von "Francfort en francais / Frankfurt auf Französisch und Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse.

Gelegenheit sich mit dem Team von "Francfort en francais / Frankfurt auf Französisch" und literarischen Beratern des Ehrengastauftritts Frankreichs auszutauschen.
Das Treffen findet auf dem Hausboot Ange Gabriel (Engel Gabriel), einer Péniche (französisches Hausboot) statt,
welche zur Frankfurter Buchmesse im Rahmen des Projektes
d´Europe (Brücken für Europa) in Frankfurt anlegt (Nizza
Werft, Untermainkai).

Im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse ermöglichte die von dem französischen Autor Olivier Rolin nevigierte Péniche
die Möglichkeit besonderer literarischer Begegnungen. Die
Schiffsreise, die das Boot von Belgien über Frankreich nach Deutschland führte ist ein Symbol für die Brücken die die Kultur in Europa zu bauen vermag, sagte Paul de
Sintey.

"Mit dem Hausboot Ange Gabriel, das nach wochenlanger, literarischer Reise und des Main in Frankfurt anlegt, entsteht während der Frankfurter Buchmesse ein spannender
neuer Veranstaltungsort mit einem besonderen Programm.
Unter dem Motto Passerelles d´Europa werden hier jeden Abend Autorinnen und Autoren miteinander ins Gespräch kommen, unter anderem Nora Bossong, Kamel Daoud, Virginie
Despente, Mathias Enard, Gael Faye, Alan Mabanckou und
Steinunn Sigurdardottir.

Darauf bin ich persönlich sehr gespannt, sagte Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse.

Der zur Frankfurter Buchmesse geladene französische Autor
Olivier Rolin navigiert die Péniche seit dem 25. August von Namur nach Frankfurt. Sein Ziel: die Frankfurter Buchmesse. Während seiner Reise begrüßt Olivier Rolin große Namen der zeitgenössischen französischsprachigen
Literatur an Bord, darunter auch die zur Frankfurter Buchmesse geladenen Autoren: Mathias Enard und Jean-
Christophe Bailly. Unter anderem mit dabei: Olivier Besson, Jean Echnoz, und Ilja Trojanow.

Während der Dauer der Frankfurter Buchmesse lädt "Francfort en francais Frankfurt auf Französisch"
jeden Abend zu literarischen Aperitifs auf Ange Gabriel ein. Dort wird man unter anderem folgende auf die Frankfurter Buchmesse geladene französischsprachige Schriftstellerinnen und Schriftsteller treffen können:
Philippe Claudel, Virginie Despentes, Négar Djavadi Philippe Djian, Gael Faye, Pascale krameer, Dany Lafferrière und Kettly Mars.

Info: pressteam "Francfort en francais"

Alle Fotos: h.e.schiewer oestrich

Zurück zur normalen Version