Schädlingsbekämpfer/in - Beruf mit Zukunft

Die Tätigkeit des Schädlingsbekämpfers/ der Schädlingsbekämpferin ist abwechslungsreich und verlangt sowohl technische bzw. handwerkliche Kenntnisse als auch strengste Einhaltungen der Gesundheits- und Umweltschutzvorschriften. Sie arbeiten zudem an den unterschiedlichsten Einsatzorten, z.B. in Wohnungen, Grünanlagen, Lebensmittelbetrieben, Krankenhäusern, Museen u.ä. Kundenorientierung und Kundenberatung sind wichtige Pfeiler dieses Berufes.

Schädlingsbekämpfer/ Schädlingsbekämpferinnen schützen Menschen, Tiere, Pflanzen, Vorräte, Materialien, Bauten und Umwelt durch geeignete Vorsorge-, Abwehr- und Bekämpfungsmaßnahmen vor Schädlingen aller Art. Wenn es darum geht, Schädlinge wieder los zu werden, oder besser noch, erst gar nicht in Haus, auf Feldern, an Rebstöcken oder in Wälder zu lassen, wissen Schädlingsbekämpfer/ Schädlingsbekämpferinnen Rat. Zunächst analysieren sie die jeweiligen Örtlichkeiten. Wo sind gute Verstecke für Schädlinge? Wo wird ihnen ein Eindringen in Küche oder Backstube leicht gemacht? Wie leicht können sie an die Objekte ihrer Begierde kommen? Wenn sie dann Schwachstellen ermittelt haben, besprechen sie ihre Analyse mit den Kunden. Sie klären auch Kunden darüber auf, wie sie ihre Vorräte und Materialien, z.B. Kleider, Pelze, Teppiche und Holz besser schützen können. Sie unterstützen Lebensmittel herstellende und verarbeitende Betriebe, Krankenhäuser und Gaststätten in Fragen der Hygiene.

Bei tatsächlichem Befall, ermitteln Schädlingsbekämpfer, mit welcher Art von Schädlingen sie es zu tun haben. Steht das Ausmaß des Befalls fest, planen sie die Bekämpfung der Schädlinge. Sie wählen chemische, physikalische, biologische oder biotechnische Bekämpfungsmittel aus, berechnen die Menge und stellen die richtigen Wirkstoffe zusammen. Bei Schädlingen wie z.B. Mäusen oder Schaben hilft ggf. das Auslegen von Ködern. Um Schwämmen in Kellern oder Mauern die Lebensgrundlage zu entziehen, planen sie die Trockenlegung des Mauerwerkes. Am Ende werden alle getroffenen Maßnahmen und verwendeten Stoffe dokumentiert.

Anforderungen
• Real- oder guter Hauptschulabschluss
• Bewusstsein für unsere Umwelt
• Interesse an modernen Technologien gekoppelt mit handwerklicher Arbeit
• Teamfähigkeit, Lernbereitschaft sowie Qualitätsbewusstsein
• Flexibilität und Freude an der Arbeit
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule in Berlin.


Arbeitsgebiet
Schädlingsbekämpfer/ Schädlingsbekämpferin arbeiten im Gesundheits- und Vorratsschutz, im Holz- und Bautenschutz sowie im Pflanzenschutz an wechselnden Einsatzorten im Innen- und Außenbereich für öffentliche, gewerbliche und private Auftraggeber.
Ausbildungsinhalte
Schädlingsbekämpfer/ Schädlingsbekämpferin
 planen und führen Maßnahmen zur präventiven Abwehr und Bekämpfung von Schädlingen durch,
 beurteilen Gefährdungspotentiale für die Umwelt und leiten Präventions- und Abwehrmaßnahmen gegen Schädlinge ein,
 überprüfen und überwachen objektspezifische Maßnahmen zur Gebäudekontrolle,
 führen Kontrollmaßnahmen und biotechnisches Monitoring im Innen- und Außenbereich durch und leiten bei festgestelltem Schädlingsbefall Maßnahmen ein,
 identifizieren Art und Gefährdungspotential von Schädlingen,
 wählen das am besten geeignetste Schädlingsbekämpfungsmittel unter Berücksichtigung der örtlichen und sachlichen Gegebenheiten aus und wenden es umweltbewusst an,
 informieren über Art, Umfang, Ursache und Auswirkung des Schädlingsbefalls, über Art, Umfang und Dauer der Bekämpfung, über die Wirkungsweisen der Bekämpfungsmittel sowie über Sicherheits- und Vorbeugemaßnahmen,
 dokumentieren die durchgeführten Maßnahmen,
 arbeiten hauptsächlich selbständig, aber auch im Team und in Kooperation mit anderen Gewerken,
Die GROLI Schädlingsbekämpfung GmbH ist spezialisiert auf den Gebieten der allgemeinen Schädlingsbekämpfung, des Denkmalschutzes, der schonenden Erhaltung von Kunstgütern, Büchern und Skulpturen, sowie im Hygienemanagement.
Nicht nur Projekte, wie in Staatlichen Museen, auch viele Kirchen und bekannte Lebensmittelverarbeitende Betriebe in ganz Deutschland gehören unter anderem zu den Referenzen der Firma.
Die Ausführung erfordert natürlich auch von jedem Fachmann Flexibilität. Dabei spielt die Kundenorientierung eine wichtige Rolle und kann auch unregelmäßige Arbeitszeiten bedeuten, denn wie alle Anbieter von Dienstleistungen sind auch Schädlingsbekämpfer/ Schädlingsbekämpferinnen abhängig vom Zeitplan der Kunden.
Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann richte Deine aussagekräftige Bewerbung an Frau Astrid Böttger - per E-Mail an info@groli*oder auf dem Postweg an GROLI Schädlingsbekämpfung GmbH, Hühndorfer Höhe 17, 01723 Wilsdruff.
**groli*/unternehmen/karriere >**groli*/unternehmen/karriere

Zurück zur normalen Version