Hausverwaltung kaufen - ein finanzielles Wagnis!

Fachexperte Andreas Schmeh warnt vor übereilten Käufen von Hausverwaltungs-Firmen

Wer eine Hausverwaltung-Firma kaufen möchte, sollte dieses zuerst eingehend prüfen! Und wer sich nicht damit auskennt, sollte sich nur auf den Rat von erfahrenen Fachexperten verlassen! Das betont Andreas Schmeh, bundesweit anerkannter Experte für den Kauf und Verkauf von Hausverwaltung-Firmen. Der Kauf eines solchen Unternehmens sei sehr komplex, und ganz vieles lasse sich nicht aus Bilanzen erkennen, warnt der Hausverwaltungs-Profi. So gebe es jedes Jahr einige Menschen, die übereilt oder in Unkenntnis einen bestehenden Hausverwaltungsbetrieb kaufen und dabei scheitern. Das Schlimme dabei ist, dass diese Menschen dabei oftmals wahnsinnig viel Geld verlieren!

Zahlreiche Hausverwalter-Unternehmen kommen die nächsten zehn Jahre auf den Markt der Unternehmensnachfolge. Das Interesse am Kauf einer Hausverwaltung ist sehr groß, betont der Experte. Kaufen möchten viele, können tun dies nur wenige. Wer Schmeh kennt, weiß, wie er diesen provokanten Satz meint. Er erläutert: Zu einem erfolgreichen Kauf einer Hausverwaltung gehört viel Wissen, viel Fingerspitzengefühl und vor allem eine hohe Entschlusskraft. Vor allem warnt er: Viele Menschen würden den Kauf einer solchen Firma total unterschätzen. Dabei gebe es zahlreiche Ebenen, die es zu beachten gelte, erläutert der
Unternehmensberater für Hausverwaltungen.
Die wichtigsten Ebenen seien: Der Kaufpreis des Unternehmens, die Rechtsform, der Bestand an Verwaltungsobjekten, die Mitarbeiter des Unternehmens und die Kundenstruktur. Ebenso gehöre der Organisationsgrad und die Organisationsform zu den Ebenen, die beachtet werden müssen.
Er erläutert seine vorstehend genannten Punkte: Der Kaufpreis eines Unternehmens lässt sich nach einer eingehenden Kaufpreisermittlung recht genau berechnen. Das ist kein Hexenwerk. Eine solche Kaufpreisermittlung dauere durch einen Experten maximal zwei Tage. Berücksichtigt werden im Kaufpreis alle Faktoren, die werterhöhend oder wertmindernd ausfallen sowie alle potentiellen und tatsächlichen Chancen und Risiken. Einer der wichtigsten Faktoren für den Kaufpreis sei die Rentabilität des Unternehmens, die verwalteten Objekte sowie die Laufzeitenverteilung der Verwalterverträge.

Oftmals überschätzen Verkäufer den Wert ihres Unternehmens dramatisch warnt Schmeh, der Beratungsleiter beim renommierten Karlsruher Unternehmen PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH ist. Und wenn dann ein unerfahrener Käufer komme, einen überhöhten Kaufpreis zahle und dann im Laufe der nächsten Monate merkt, dass seine Investition dauerhaft keinen Ertrag abwerfen wird, kann seinen Kaufpreis abschreiben.

Damit potentielle Käufer einer Hausverwaltung nicht über zahlreiche Fallstricke wie Kaufpreisermittlung, Rechtsform, Personal, Kunden oder Organisationsgrad stolpern und dabei Geld verlieren, bietet sein Unternehmen professionelle Hilfe an. Für Kaufinteressenten prüfen wir gerne den zu übernehmenden Betrieb erklärt Schmeh. Dies geschehe nicht vom Schreibtisch aus, sondern könne nur direkt im zu übernehmenden Betrieb erfolgen. Je nach Betriebsgröße und Komplexität des Falles könne man seriös nach einem, manchmal auch zwei Tagen eingehender Prüfungen sagen, ob sich eine Übernahme lohne und welche speziellen Risiken wie beseitigt werden können. Lassen Sie sich immer beraten, zu Ihrer eigenen Sicherheit! rät der Experte, der schon zahlreiche Übernahmen von Hausverwaltungen aktiv beratend begleitet hat. Es geht um soviel Geld, es geht um soviel Lebenszeit, es geht um Nerven und um einen guten Schlaf warnt er.

Zum Thema Kauf/Verkauf einer Hausverwaltung bietet PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH auch bundesweite Fachseminare an. Die nächsten Seminare mit diesem Thema finden am 21.10.2014 In Bochum, am 23.10.2014 in Stuttgart, am 11.Februar 2015 in Nürnberg und am 17.3.2015 in Berlin statt.Nähere Informationen hierzu finden Interessierte auf der Homepage *piwi-ka*

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft ist ein hochspezialisiertes Beratungsunternehmen ausschließlich für Hausverwalter, Baugenossenschaften und Immobilieninvestoren. Die Spezialisten helfen dabei, dass diese Berufsgruppen schneller und zügiger die Arbeit erledigt bekommen, entwickeln ein speziell auf den Betrieb abgestimmtes Marketing, helfen bei der Auswahl der richtigen Fachsoftware oder organisieren professionell Nachfolgeregelungen und Unternehmensverkäufe. Eine hohe Kompetenz haben sie außerdem in der Beratung von Existenzgründern und Startups in der Immobilienwirtschaft.

Kontakt
PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Herr Andreas B. Schmeh
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
0721 9658685
info@piwi-ka*
**piwi-ka* >**piwi-ka*

Zurück zur normalen Version