BOXGALA AM 12.02.2011, PRESSEMITTEILUNG / DOMINIK BRITSCH

PRESSEMITTEILUNG / DOMINIK BRITSCH



BOXGALA AM 12.02.2011, RWE-SPORTHALLE, MÜLHEIM AN DER RUHR


Britsch will sich für weitere Titel empfehlen - in Mülheim gegen Rea!



21. Profifight für Dominik Britsch: Der 23-jährige Neckarsulmer will seinen makellosen Kampfrekord bei den Berufsboxern am 12. Februar weiter ausbauen. Sein Gegner wird in der RWE-Sporthalle in Mülheim an der Ruhr der Nordire Joe Rea sein. Der von Ex-WBU-Champion Eamonn Magee trainierte Mittelgewichtler kommt mit einer Bilanz von sieben Siegen, einer Niederlage, einem Unentschieden und einem Kampf ohne Wertung an die Ruhr. „Das ist nicht schlecht“, sagt Britsch, der heute in Nordrhein-Westfalen eintrifft. „Doch für mich geht es darum, die guten Trainingsleistungen im Wettkampf zu bestätigen. Wenn mir das gelingt, darf so ein Gegner auf dem Weg nach oben für mich kein Stolperstein sein.“



Im August letzten Jahres hatte sich der Schützling von Trainer Ulli Wegner beim einstimmigen Punktsieg gegen Lorenzo Cosseddu (Italien) in Erfurt einen Bänderriss im linken Mittelfinger zugezogen. Zwar konnte der deutsche Mittelgewichtler schon kurz danach wieder ins Lauftraining einsteigen, doch seine Führhand wurde mit einer Gipsschiene für acht Wochen stillgelegt. Die Vorbereitung auf den Kampf in Mülheim lief allerdings sehr gut. "Ich bin sehr froh, dass ich jetzt wieder boxen kann. Ich fühle mich stärker als jemals zuvor. Die Verletzung hatte auch Vorteile. Ich habe meine Rechte im Training viel häufiger eingesetzt und somit Fortschritte mit der Schlaghand gemacht."



Britsch gilt als Hoffnungsträger. Zuletzt gab es fast durchweg Anerkennung für seine Leistungen. "Seine Entwicklungskurve zeigt weiter deutlich nach oben", lobt ihn Wilfried Sauerland. Und auch Coach Ulli Wegner gerät regelrecht ins Schwärmen, wenn er über den jungen Kämpfer spricht. Britsch selbst freut das. "Es fördert meine Motivation umso mehr, wenn ich höre, dass viele Hoffnungen in mich gesetzt werden. Ich selbst wünsche mir für 2011, dass ich mich weiter verbessere, alle Kämpfe gewinne und mir nach der Junioren-WM einen weiteren Titel hole. Die Erwartungen werden immer größer. Doch ich bleibe einfach konzentriert und versuche, meine Erfolgsserie weiter auszubauen", sagt Britsch.



Eintrittskarten für die Veranstaltung am 12. Februar in Mülheim an der Ruhr, bei der darüber hinaus zwei WM-Kämpfe im Cruisergewicht (WBA: Steve Herelius vs. Yoan Pablo Hernandez, IBF: Steve Cunningham vs. Enad Licina) und der Auftritt von Super-Mittelgewichtler Arthur Abraham (gegen Stjepan Bozic) auf dem Programm stehen, sind über die telefonische Ticket-Hotline 01805-570044 (€ 0,14/min., Mobilfunkpreise max. € 0,42/min.) und im Internet bei *boxen* und *eventim*erhältlich.

Zurück zur normalen Version